Wer ist schneller als der S6plus?

deutsch/german
Benutzeravatar
Marc Welsch
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 25.01.2004, 15:54
Wohnort: Sylt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Marc Welsch » 20.12.2007, 16:20

Audi hat handgeschaltete Quattro-Getriebe, die mehr Drehmoment abkönnen, zum Beispiel auch im RS4 Biturbo. Der Haken an der Sache ist nur, daß diese eben nicht V8-kompatibel sind... :wink:
Schöne Inselgrüße Marc

Bild

TobiasM
Ex-Owner
Beiträge: 61
Registriert: 27.03.2004, 20:40
Wohnort: Ruhrgebiet / Germany

Ungelesener Beitragvon TobiasM » 20.12.2007, 17:03

Tag Männer!

Das mit der mangelnden Getriebestandfestigkeit ist mir aus Saab-Turbo-Zeiten noch bestens bekannt.

Wobei ich mich Frage, wieso es gelingt, für einen wesentlich länger bauenden 5-Zylinder-Motor (RS2, 315PS / 410Nm) ein haltbares Getriebe zu bauen, daß nichtmals von 6 auf nur noch 5 Gänge kastriert werden mußte??? Also ein Platzroblem, sei es im Getriebegehäuse oder dem Motorraum kann hier meiner Meinung nach nicht vorliegen.

Ist letzten Endes aber auch eh alles müßig, sich darüber den Kopf zu zerbrechen, wenn es eben kein haltbares manuelles vauacht-biturbo-Getriebe gibt, dann muß man eben öfters mal ein Standart-vauacht-Getriebe reinhängen.

Gibt es zu Bastians Umbau nährere Infos oder gar eine Homepage? Welche Leistung peilt er an und warum nimmt er nicht direkt die Hardware eines verunfallten RS6? Dürfte sich preislich eher billiger stehen, als wenn er alle erforderlichen Komponenten HALTBAR / ZUVERLÄSSIG anpasst...und da gibt es viele solcher Komponenten.
Es grüßt:

TobiasM

________________________________________
Audi S6 PLUS Avant "Blau macht glücklich !"

Bild

Benutzeravatar
Jens Heeren
Owners Club
Beiträge: 637
Registriert: 15.08.2007, 22:40
Wohnort: Ostfriesland

Ungelesener Beitragvon Jens Heeren » 21.12.2007, 12:03

Marc soweit mir bekannt passen die 5 Zylinder Getriebe sehr wohl an den V8 und umgekehrt. Die haben beide eine 240mm Druckplatte.

Markus B.
Owners Club
Beiträge: 97
Registriert: 23.10.2006, 20:44
Wohnort: Saarland

Ungelesener Beitragvon Markus B. » 21.12.2007, 17:12

Tag auch!

Gebe auch mal mein bescheidenes Wissen zum Besten:

a) der RS6 ist Drehmomentmäßig kastriert, da die alte 5-Gang Tiptronic auch nur für die 430Nm der A8 Baureihe ausgelegt war. Allerdings hat der RS6 eine Verstärkung verschiedener Komponenten, damit die 530NM oder 560NM (?) übertragen werden können. Ich kenn einen Ingenieur bei ZF in SB.
In der Erprobung wurde diese Getriebevariante und ihre Haltbarkeit durch ganztägiges(!!!!!) Beschleunigen mit Vollgas und anschließendem abbremsen bis zum Stillstand erprobt, sowohl vorwärts als auch rückwärts.
Der arme Tester, 50m vor und dann wieder 50 m zurück :?

Die aktuelle 6-Gang Tiptronic kann deutlich mehr ab, siehe A8 4,2 TDI

b) Bastian verbaut ein 6-Gang TDI-Getriebe, allein schon wegen der längeren Übersetzung, da er auch Endgeschwindigkeit realisieren will.
Die Beschleunigung kommt über die ausgeräumte und damit deutlich erleichterte Karosse. Wieviel Leistung letztlich herauskommt wird man sehen, zu mir sagte er mal etwas von angepeilten 450 oder 460 PS. Übertreiben will er es jedenfalls nicht. Der Block soll schon fertig sein mit handbearbeitetem Innenleben...............

Ob das umstricken eines RS6 Motors (Automat) unbedingt günstiger/haltbarer/einfacher sein soll ???

Mit dem Einbau des Plus Motors in die Karosse des D11 hat er jedenfalls schon Erfahrung (sein anderes Projekt), von daher umgeht er hier sicher einige Hürden (der ganze Sensor-Kram ist bei nem Automatik-Motor viel umfangreicher und müsste angepasst werden für Motronic/ABS und weiß der Geier was, außerdem hat der BCY schon CAN-Bus, viel Spass beim anpassen der Instrumente. Weiterhin passen die Motoraufhängungen nicht und der BCY ist einfach zu breit für den Vorderwagen des D11)


Aber Bastian wird sich sicher auch noch selbst äußern, da er ja hier angemeldet ist




Wünsche allen ein Frohes Fest und ein knitterfreies Neues Jahr
Markus
Ein "+" verbindet

Benutzeravatar
Jens Heeren
Owners Club
Beiträge: 637
Registriert: 15.08.2007, 22:40
Wohnort: Ostfriesland

Ungelesener Beitragvon Jens Heeren » 21.12.2007, 17:49

Marcus kommst Du aus Saarbrücken?
Dann kennst Du aj vielleicht meinen Plus?

Bastian Kaps
Owners Club
Beiträge: 326
Registriert: 20.05.2006, 17:11
Wohnort: Hildesheim

Ungelesener Beitragvon Bastian Kaps » 21.12.2007, 19:20

Hi,
bin kurz angebunden muß leider wieder auf die Arbeit.

Also der Plusmotor im V8 D11 paßt perfekt, einiges mußte zwar geändert werden aber nichts wildes für Freaks. Siehe dazu auch in den FAQ bei www.AudiV8.com. Dort ist der Motorumbau von mir etwas beschrieben. Zwar nur so auf die schnelle aber für Ahnungslose ist der Umbau eh nichts. In meinem Fahr V8 mit AHK Motor hängt zur Zeit noch ein S6 AAN 6 Gang Getriebe mit Ölkühlung vom V8.

Ich werde Marc Bilder schicken zum einstellen in die Galerie.

Das V8 DTM Projekt hat ein A6 2,5l TDI 6 Gang Getriebe. Hierbei zu beachten das Gang 1 / 2 / 3 bei allen 6 Gang Quattro Getrieben gleich sind.
Egal ob 5 Zylinder Diesel oder RS2 20V oder gar V8 oder Plus!
Der Unterschied kommt bei Gang 4/5/6. auch die Achsübersetzung ist bei allen 6 Gang gleich mit 1 : 4,111 ! Daher sind die Getriebe tauschbar.

Der DTM wird mit einer Verdichtung von etwa 8,5 :1 gefahren und bekommt letztendlich 0,7 bis max 1,2 bar. Die Abstimmung und Programierung wird mit einem variablen Steuergerät ermöglicht welches mit Ladedrucksensor fährt. Turbo´s entweder KKK oder ähnliches.

Der Block ist bis auf die wirklich sau teueren Plus Kolbenringe fertig zum zusammenbau. Gesamtkosten bisher etwa 1500 Euro plus 8 Wochen Zeit.

Der wirklich teure Part kommt jetzt mit den Köpfen usw.. Ventiltrieb komplett auf Tassenstössel, Kopfdichtung Metal nach Maß und natürlich die Krümmer mit Ladern und Met. Kat´s sowie der Abgasstrang mit Wastegate bis zur handgefertigten Ehgartner Gruppe A Anlage mit 2X 70mm Rohrdurchmesser.

Soviel erstmal zum DTM, aber das dauert ja auch alles noch....

-]ät[- Marc : Ein Bekannter fährt nen Öttinger RS4 Avant Biturbo mit S6 V8 4,2l Getriebe da die RS4 Getriebe reihenweise bei mehr als 380 PS in die Dutten gehen. Der Wagen hat nach 250.000 km 1 Satz neue Turbo´s ( wie üblich ) und das 5. Getriebe drinne, nun wie gesagt V8 4,2. Hat so gepaßt. Klar Halter usw..... Ich meine das reine Getriebe. Bei der Kupplungsglocke ist wegen dem 6 Zylinder 2 Massen Schwungrad eine Adapterplatte drinne.

Zum RS6 kan ich nur sagen das es ein total genialer Wagen ist der aber leider nicht sportlich genug ist wegen der mangelnen Handschaltung.

So einen schönen Abend, die Arbeit ruft.

PS. Gruß an Markus, melde mich die Tage. / Jens H. ist dein Paket da ?

Grüße
Einmal Quattro, immer Quattro !

Markus B.
Owners Club
Beiträge: 97
Registriert: 23.10.2006, 20:44
Wohnort: Saarland

Ungelesener Beitragvon Markus B. » 21.12.2007, 19:42

Hallo Jens,

nein, ich bin nicht aus SB, aber bei uns im Saarland macht das kaum nen Unterschied, ist ja ein recht kleines Bundesland.
Dein Auto kenn und kannte ich nicht, mir sind hier im Land 3 weitere Plus bekannt, zwei Nogaroblaue Avant und eine Limo in sw oder indigo.

Gruss
Markus
Ein "+" verbindet

Benutzeravatar
Jens Heeren
Owners Club
Beiträge: 637
Registriert: 15.08.2007, 22:40
Wohnort: Ostfriesland

Ungelesener Beitragvon Jens Heeren » 21.12.2007, 20:39

JA Bastian das Paket ist da.
Das Geld auch?
gruß aus OStfriesland

Bastian Kaps
Owners Club
Beiträge: 326
Registriert: 20.05.2006, 17:11
Wohnort: Hildesheim

Ungelesener Beitragvon Bastian Kaps » 21.12.2007, 20:58

Hallo,
ja Geld war drauf. Hoffe du kannst alles verwenden.
Habe noch weitere Plus Motor Teile über die ich doppelt habe.

Zm RS6 Motor wollte ich noch sagen das der bei alen V8 und D11 nicht wirklich passen wird, da die Turbo´s mit der Abgsseite dort sitzten wo unsere Lenkgetriebe bzw. die Antriebswellen verbaut sind. Wenn man dann außerdem beachtet das der A8 Motor schon nicht wirklich Platz im V8 findet durch den integrierten Öl / Wasserwärmetauscher kann man sich das auch sparen.

Der Plus Motor ist der idealere für Audi Umbauten. Z.B. gibt es ja schon ein S6 Plus Coupe bzw. nen Kumpel macht grade meinen alten Ölfresser 4,2er in seinen Audi 90 Typ 85. Das wird lustig......
Einmal Quattro, immer Quattro !

Benutzeravatar
Marc Welsch
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 25.01.2004, 15:54
Wohnort: Sylt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Marc Welsch » 21.12.2007, 22:31

Es gibt auch einen S6PLUS A3. Der stand vor 6 oder 7 Jahren mal in Essen...
Schöne Inselgrüße Marc

Bild

Sepp
Owners Club
Beiträge: 330
Registriert: 24.08.2005, 15:41

Ungelesener Beitragvon Sepp » 22.12.2007, 13:17

Der hatte aber nur Heckantrieb, oder?

mfG Sepp

Benutzeravatar
Marc Welsch
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 25.01.2004, 15:54
Wohnort: Sylt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Marc Welsch » 22.12.2007, 14:21

Sepp hat geschrieben:Der hatte aber nur Heckantrieb, oder?

mfG Sepp


Keine Ahnung, es gibt nur Bilder, wo ich unseren Motor in einem A3 wieder entdeckt habe.
Schöne Inselgrüße Marc

Bild

TobiasM
Ex-Owner
Beiträge: 61
Registriert: 27.03.2004, 20:40
Wohnort: Ruhrgebiet / Germany

Ungelesener Beitragvon TobiasM » 22.12.2007, 18:15

Danke für die Infos, hinsichtlich Bastian`s RS6/PLUS-Umbau. Wie gesagt, bin kein Fachmann, erst recht nicht, was Audi-V8-Motoren angeht. Wenn der Motor aus neueren vauachts also nicht in den PLUS oder den D11 paßt, weil zu wenig Platz ist, dann muß ich das so hinnehmen.

Angenommen, neuere vauchtachts würden in den PLUS/D11 passen, bin ich nach wie vor der Auffassung, daß es einfacher ist, einen fertigen Turbo-Motor - sprich den aus dem RS6 - einzubauen...can-bus hin, can-bus her. Bin eh kein Freund von Elektronik, würde das can-bus bei einem Umbau also komlpett rausschmeißen.

@A3-PLUS: bei uns in BO-Wattenscheid steht bei D&W (ja, die mit den dicken Dingern in ihrem Teilekatalog) neben Viper, 959 und F40 auch ein ABT oder Oettinger S3, der einen V8 implementiert hat. Der Wagen ist silber und verfügt nur noch über Heckantrieb. Ob bei diesem A3 ein Motor aus dem PLUS verbaut wurde, kann ich allerdings nicht sagen.
Es grüßt:



TobiasM



________________________________________

Audi S6 PLUS Avant "Blau macht glücklich !"



Bild

Bastian Kaps
Owners Club
Beiträge: 326
Registriert: 20.05.2006, 17:11
Wohnort: Hildesheim

Ungelesener Beitragvon Bastian Kaps » 22.12.2007, 21:14

Beim Plus wird es auch sehr eng im Motorraum mit BCY.
Das große Problem bei den neuen V8 Motoren ist einfach nur die Tatsache das die Vorderwagen der neuen Audi komplett andere sind als bei unseren "alten V8".
Der Plus basiert ja noch auf dem Typ 44. Motor Getriebe Art und Fahrwerk usw. Ich persöhnlich möchte außerdem behaupten das man klar mitm RS6 auch viel erreichen kann aber mal ganz ehrlich.

Erstens mußt du die Automatikdaten / auslegung weg bekommen aus dem Motorsteuergerät und du hast alles anzupassen auf den Schalter.

Dann brauchst du auch ein vernünftiges Schwungrad mit Kupplung und ausreichend starker Druckplatte vom Schalter. Das Schwungrad ist z.B. ein anderes als die von unseren V8. Der RS6 ist bei 560Nm Limo + Avant begrenzt damit die Automatik nicht in ein Ravensburger Puzzle zerlegt wird. Dafür liegen diese schon bei 1950 Touren an bis etwa 5500 Touren bei der Limo und halt dann 5600 Touren beim Avant an.

Da wir am 4,2er einen 10 Loch Flansch haben und die neuen wieder nur 8 Loch Anbindung. Meiner Meinung nach ist das einzige wirklich gute am BCY nur die Tatsache das er von Haus als Biturbo gebaut wurde. Alles andere gibt auch der RS6 nicht besser her als der Plus Motor !!! Zudem kommen mindestens 8000 bis 10.000 Euro für alles komplett. Außerdem sage mir hier mal einer welche konstruktiven Unterschiede der Kurbeltrieb hat ?
Da wurde nämlich nicht viel gemacht. Die Teile im Innenleben sind alle vom S6. Nur die Ventilationsfenster der Kurbelwelle im Block wurden ausgefräßt um die Pumpverluste zu minimieren.

Das CAN Bus darfst du auch nicht vernachlässigen. Ohne Lenkwinkelsensor und ABS/ ESP hat er nicht die volle Leistung. Wird ja alles runtergeregelt im Fahrbetrieb damit Mutti nacher nicht aus der Kurve fliegt ......

Die Ein und Ausgangssignale sind maßgeblich im Motorgeschehen vernetzt..... Sonst machs wie MTM und kauf nen Clubsport....
Da haste dann alles an Vorteilen des RS6 in einem.

Mir persönlich ist der RS6 BCY Motor einfach zuviel Arbeit. Besser is er auch nicht als der AHK und außerdem kannste den AHK drehen wo der BCY schon kapituliert wegen des 5V Kopfes und Rollenschlepphebeln usw.....

Möglich ist alles aber der Biturbo Umbau auf Plus Basis ist für mein Projekt einfach wesentlich besser als teuer einen BCY zu kaufen. Außerdem kann das jeder und die Fertigungstoleranzen sind auch schlechter als beim Plus.
Einmal Quattro, immer Quattro !

Sepp
Owners Club
Beiträge: 330
Registriert: 24.08.2005, 15:41

Ungelesener Beitragvon Sepp » 22.12.2007, 23:20

Hallo,
TobiasM hat geschrieben:... auch ein ABT oder Oettinger S3, der einen V8 implementiert hat. Der Wagen ist silber und verfügt nur noch über Heckantrieb.
könnte es sein, daß der Tuner A!Avantgart oder so ähnlich hieß?
Von denen gab es mal einen A3 mit V8, Heckantrieb und ca. 300 PS.

mfG Sepp


Zurück zu „Forum“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste