empfohlenes Fahrwerk/ Bremsen

Achsen, Federn, Stoßdämpfer, Bremsen
Guido
PLUS Interessierter
Beiträge: 370
Registriert: 04.10.2004, 12:31
Wohnort: nähe München

Ungelesener Beitragvon Guido » 08.05.2009, 19:00

Zwar werden die Brembo Nachrüst-Scheiben möglicherweise auch von SHW für Brembo - ebenso wie die Porsche Scheiben für Porsche und diverse grosse Audi Bremsscheiben für Audi - produziert, aber ich vermute sie werden nicht gegossen.

Abgesehen davon sehe ich den Unterschied gegossen / gebohrt nicht für soo relevant an. Ich finde Löcher einfach Mist.

Meiner Meinung nach ist das wirklich ein Witz: In den Porsche Werkstatt-Richtlinien gab es damals wie heute Maximal-Werte für die Hitzerisse.

Irgenwie will ich gar keine Risse in meinen Bremsscheiben. Dass heisst ich will keine Löcher in meinen Bremsscheiben. (Ausgenommen zur Befestigung)

Einige Bremsscheibenhersteller denken auch langsam um, und produzieren BS mit Pseudo-Löchern in Form von Senkungen. z. B. EBC "Turbo Groove". Ist aber auch jetzt keine Super-Bremsscheibe...

Hier im Link nochmals eine gelochte Scheibe. Ist glaube ich von Zi.

http://www.pocg.de/technik/964/Bremsanl ... ht_def.jpg

G

Nachtrag: Hier noch ein Bild einer gelochten Merdedes-AMG Brembo Scheibe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Guido am 09.05.2009, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Miko
Owners Club
Beiträge: 90
Registriert: 05.01.2008, 23:05
Wohnort: Gutingi

Ungelesener Beitragvon Miko » 08.05.2009, 19:58

...es gäbe ja auch noch die Möglichkeit geschlitzte Schreiben zu verbauen. Hat auch einen Selbstreinigungseffekt und auch bei Regen bremst sich der Wasserfilm schneller ab....so von wegen Sicherheit und Hitzerisse kriegen die wohl auch nicht

schaut doch mal hier:
http://www.atg-racing.de/shop/index.php?detail_id=46617&seite=1&typ=s6&herID=
Was Du nicht willst was man Dir tu´, dass füg´ auch keinem Acht-Zylinder zu!

Benutzeravatar
Frank Grimm-Windeler
Owners Club
Beiträge: 305
Registriert: 12.08.2006, 00:01
Wohnort: Kreis Mainz/Bingen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Frank Grimm-Windeler » 08.05.2009, 23:28

Also ich hab die gelochten Brembos nun schon ne ganze Weile verbaut.
Bin total zufrieden damit und Risse o.ä. hab ich auch nicht.

In Verbindung mit den Green Stuff von EBC eine echte Verbesserung zu vorher -> besonders auch bei nassem Wetter.

Grüße Frank -> dessen Plus scheinbar wieder ok ist :P
Ich sag nur Bild Bild Bild ........ Bild

Samuel Flick
Owners Club
Beiträge: 122
Registriert: 26.12.2008, 22:46

Ungelesener Beitragvon Samuel Flick » 08.05.2009, 23:31

Ich denke, ich bleibe dennoch bei den originalos:-). Ich weiß nicht, mir ist das zu heikel, denn ich möchte auch, bei 250km/h richtig bremsen können und das auch noch ein zweites Mal, ohne die Angst zu haben, dass ich wegen Haarrissen an der Bremsscheibe jemandem reinrassel.
Kann ja auch sein, dass die Scheiben halten, aber allein der Gedanke daran, fürht mich zu dem Entschluss.

LG

Benutzeravatar
Marc Welsch
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 25.01.2004, 15:54
Wohnort: Sylt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Marc Welsch » 09.05.2009, 11:37

Frank Grimm-Windeler hat geschrieben:Also ich hab die gelochten Brembos nun schon ne ganze Weile verbaut. (...) In Verbindung mit den Green Stuff von EBC eine echte Verbesserung zu vorher...


Ich habe eben gerade noch mal nachgesehen, diese Kombination ist tatsächlich "legal". Die gelochten Brembo-Bremsscheiben haben eine ABE und die EBC Green Stuff sogar das E-Prüfzeichen und sind somit auch eintragungsfrei. Außerdem war ich bislang immer in dem Glauben die EBC-Beläge haben keinen Bremsverschleiß-Warnsensor, haben sie inzwischen aber doch!

So wie ich das sehe, kosten die Scheiben EUR 420 und die Beläge EUR 280. Bleibt nur die Frage, wo Du bestellt hast, bislang habe ich nämlich noch keinen Anbieter für die Brembo Scheiben (FD.112.000) gefunden.
Schöne Inselgrüße Marc

Bild

Benutzeravatar
Frank Grimm-Windeler
Owners Club
Beiträge: 305
Registriert: 12.08.2006, 00:01
Wohnort: Kreis Mainz/Bingen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Frank Grimm-Windeler » 09.05.2009, 15:12

Marc Welsch hat geschrieben:
Frank Grimm-Windeler hat geschrieben:Also ich hab die gelochten Brembos nun schon ne ganze Weile verbaut. (...) In Verbindung mit den Green Stuff von EBC eine echte Verbesserung zu vorher...


Ich habe eben gerade noch mal nachgesehen, diese Kombination ist tatsächlich "legal". Die gelochten Brembo-Bremsscheiben haben eine ABE und die EBC Green Stuff sogar das E-Prüfzeichen und sind somit auch eintragungsfrei. Außerdem war ich bislang immer in dem Glauben die EBC-Beläge haben keinen Bremsverschleiß-Warnsensor, haben sie inzwischen aber doch!

So wie ich das sehe, kosten die Scheiben EUR 420 und die Beläge EUR 280. Bleibt nur die Frage, wo Du bestellt hast, bislang habe ich nämlich noch keinen Anbieter für die Brembo Scheiben (FD.112.000) gefunden.


Hi Marc,

hatte das alles hier http://www.ks-motorsport.de/de/index.html bestellt.
Da war allerdings noch eine Werkstatt dazwischen :wink:

Jedoch habe ich mehrmals mit Herrn Rainer Kamphausen persönlich gesprochen.
EBC hat er aber, glaube ich, nicht mehr im Sortiment. Am Besten dann hier http://www.ebc-bremsen.de/

Preise stimmen...... dauert aber etwas länger, da die Scheiben angefertigt werden müssen und nicht auf Lager sind!!! Und in Italien heißt das dann schon so 8 Wochen Lieferzeit :shock:

Grüße
Ich sag nur Bild Bild Bild ........ Bild

Guido
PLUS Interessierter
Beiträge: 370
Registriert: 04.10.2004, 12:31
Wohnort: nähe München

Ungelesener Beitragvon Guido » 09.05.2009, 16:32

Also ich bestelle so Zeugs immer bei einer netten Signora (oder Signorina) direkt bei Brembo. Braucht man aber eine Händler-Kundennummer oder etwas Änliches.

Schneller geht es aber auch nicht. Wenn diese Scheiben wirklich erst gebaut werden müssen dauert es mindestens die 8 Wochen.

Aber bevor ich diese Scheiben von Brembo bestelle, nehme ich selbst eigentlich viel lieber was anderes. Bremsa CTF Sandler, Tar-ox oder sowas, und ggf. (wenns was kosten darf) eine mehrteilige Scheibe.

Was war eigentlich da mit den EBC Klötzen bez. der Warnkontakte ? Passten da die Stecker nicht ? Da gibts - nach Meinung einiger Bremsklotzhersteller - verschiedene Ausführungen.

Angeboten werden die ganzen EBC Schtuff Klötze ja schon lange für unsere HP2 Bremse. Gekauft habe ich aber noch keine von EBC.

G.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Guido am 09.05.2009, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.

Guido
PLUS Interessierter
Beiträge: 370
Registriert: 04.10.2004, 12:31
Wohnort: nähe München

Ungelesener Beitragvon Guido » 09.05.2009, 16:40

Hier eine Abbildung zu den (angeblich verschiedenen) Warnkontakt-Steckern. Bin mir sicher die sind bei unseren S6 C4 und Plus Modellen alle gleich.

G
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fabian
Owners Club
Beiträge: 319
Registriert: 05.10.2008, 09:49
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitragvon Fabian » 09.05.2009, 20:43

Marc Welsch hat geschrieben:Na ja, wenn die Scheiben nach dem richtigen Verfahren produziert wurden, bieten die gelochten Scheiben ja durchaus technische Vorteile und kein zusätzliches Risiko. :wink:


Marc, die günstigen scheiben werden aber "billig" produziert!
Das ist fakt, wenn ich das schreiben von brembo finde scanne ich es euch mal ein.
Im ersten teil entschuldigen sie sich für die zerissene bremsscheibe und im zweiten teil geben sie zu das es im grunde "style-bremsscheiben" sind die nicht für den richtigen sportbereich gedacht sind!
Ja da pfeiff ich doch auf die goudaoptik wenn mein auto fast 300 rennt!

Fabian
Owners Club
Beiträge: 319
Registriert: 05.10.2008, 09:49
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitragvon Fabian » 09.05.2009, 20:43

Guido F. hat geschrieben:Hier eine Abbildung zu den (angeblich verschiedenen) Warnkontakt-Steckern. Bin mir sicher die sind bei unseren S6 C4 und Plus Modellen alle gleich.

G


ja klar rund...

Guido
PLUS Interessierter
Beiträge: 370
Registriert: 04.10.2004, 12:31
Wohnort: nähe München

Ungelesener Beitragvon Guido » 09.05.2009, 21:36

-]ät[- Fabian

Die gerissenen Brembo Scheiben, waren das die vom Prelude ? Gelochte, genutete ? Und was für ein Riss bzw. Risse ?

Gibts da Fotos von dem Schaden ? Möchte ich haben :o)


Grundsätzlich würde ich selbst also keine gelochten Scheiben nehmen. Entweder original Audi, mögl. von SHW, OEM vielleicht noch Textar, ATE erst mal nicht mehr.

Wenn nicht Original dann kommts drauf an warum und zu welchem Zweck andere BS her sollen. Wegen Hitzeproblemen oder was anderem.

G.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fabian
Owners Club
Beiträge: 319
Registriert: 05.10.2008, 09:49
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitragvon Fabian » 10.05.2009, 09:21

Die BS waren gelocht sowie geschlitzt und am prelude verbaut.
Es waren mehrere kleine risse (so wie auf euren fotos) wo dann später einer komplett durchgerissen ist.

Foto´s vielleicht später mal wenn ich mich mal entschließe meine festplatte für viel geld wiederherstellen zu lassen...
Wenn du aber so drauf stehst...habe noch eins von´ner glatten scheibe irgendwo hochgeladen...
Da sieht man wunderschön was passiert wenn man nicht aufeinander abgestimmte scheiben sowie beläge verwendet... (brembo vs. Red stuff cer. EBC!)
Die scheibe war 8000km alt und hatte ne belüftung!

Bild

Guido
PLUS Interessierter
Beiträge: 370
Registriert: 04.10.2004, 12:31
Wohnort: nähe München

Ungelesener Beitragvon Guido » 10.05.2009, 11:02

Na, Bilder von solchen Einzelrissen habe ich natürlich auch schon. Interessant werden die Bilder(serien eines Schadens) aber erst, wenn man die Hintergründe weiss. Auf welchem Fzg. und in welchen Einsatzbedingungen ist denn die BS auf dem Bild durchgerissen ?

Aber mit den unpassenden, oft für die jeweilige Scheibe "zu guten" Belägen sagst Du ganz was Wichtiges ! Und bei unseren HP2 Bremsanlagen wirkt sich das überdurchschnittlich aus. An einer mittelgrossen, mittelgut belüfteten Scheibe auf einem ziemlich schweren Auto zerren 8 Beläge an der Reibfläche. Sozusagen 8 gegen 1.

Deshalb finde ich es auch immer völlig absurd, dass in so bestimmten "Tuning" Kreisen die Kombination "Zimmermann gelocht mit Grün oder Rot-Schtuff" als Standard-"Tuning" gesehen wird.

Ich meine, nur bei einer wirklich grossen Bremsscheibe und verleichsweise "kleinem" oder "schwachen" Sattel kann man sozusagen "bessere" Beläge auf einer "normalen" Scheibe fahren.

Was m. E. immer völlig ausser acht gelassen wird ist das Fahrzeuggewicht. Porsche hat ja den Ruf, mit die besten Bremsen zu haben. Aber Zauberei ist bzw. war das keine.

Relativ leichte Autos, viel Unterstützung beim Verzögern von der Hinterachse, relaltiv grosse und gut belüftete Bremsen. Da kam man sogar bis Anfang der 80er Jahre ohne Bremskraftverstärker aus.

G
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Marc Welsch
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 25.01.2004, 15:54
Wohnort: Sylt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Marc Welsch » 10.05.2009, 12:37

Guido F. hat geschrieben:Was m. E. immer völlig ausser acht gelassen wird ist das Fahrzeuggewicht. Porsche hat ja den Ruf, mit die besten Bremsen zu haben. Aber Zauberei ist bzw. war das keine.


Genauso ausschlaggebend wie das Fahrzeuggewicht ist auch die optimale Belüftung. Gerade in diesem Bereich scheint Porsche Benchmark zu sein. Die "große rote" auf meinem turbo verzögert wirklich wie die Sau, toller Druckpunkt, wahnsinns Standfestigkeit, ein absolut spielerischer Umgang, sogar bei 300km/h.
Genau die selbe Bremsen-Hardware bin ich mal in einem Audi TT gefahren und war maßlos enttäuscht, die selbe Bremse hat alle positiven Eigenschaften nahezu komplett verloren, vom Gefühl her entsprach sie der Standard-Bremse im TT.

Der maßgebliche Unterschied ist tatsächlich die richtige Belüftung, es gibt doch einige Spoiler, Kanäle, Lippen und auch das Felgen-Design, welche genau auf die optimale Kühlung der Bremse ausgelegt sind. Hier steckt Porsche ein Knowhow rein, welches andere Hersteller offensichtlich komplett vernachlässigen.

Also ich würde behaupten 30% der überdurchschnittlichen Leistung der "großen Roten" im 993turbo beruhen auf der perfekten Kühlung.
Schöne Inselgrüße Marc

Bild

Max F.
Owners Club
Beiträge: 23
Registriert: 07.12.2008, 21:25
Wohnort: Groningen

Ungelesener Beitragvon Max F. » 12.10.2009, 20:09

@Samuel: Und, welche Federn hast du gekauft? Und wie gefällen diesen dir?

Ich suche auch Tieferlegungs Federn, aber ich zweifel noch. Eibach hat nur Federn für alle Typen zusammen (zB. A6 2.3 quattro aber auch S6 mit/ohne automatik), dadurch zweifel ich ob die Federn ein gutes Resultat geben sollen unter dem Plus.

H&R hat Federn spezifisch für den Plus, aber die Erfahrungen hier am Forum sind nicht fabelhaft. Daneben ist der Preis diesen Federn 150 bis 200 euro höher als die von Eibach. Für Holländer ist das entscheidend :D
quattro addict - S6 Plus limousine


Zurück zu „Fahrwerk“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron