Mal wieder Reifenthema -> Erfahrungen 225er auf 18-Zoll

Achsen, Federn, Stoßdämpfer, Bremsen
Alex D.
Owners Club
Beiträge: 81
Registriert: 06.11.2006, 00:21
Wohnort: Krautheim

Mal wieder Reifenthema -> Erfahrungen 225er auf 18-Zoll

Ungelesener Beitragvon Alex D. » 05.11.2009, 15:02

Tach Forum,

mich würde es interessieren, ob jemand auf 18-Zoll unterwegs ist und da vielleicht auch mit 225er Breite? Welche Erfahrungen hat man damit gesammelt?

Nach dem Kauf des Plus habe ich gleich auf 18-Zöller umgerüstet und war seither mit 235/40-er Reifen unterwegs. Hier auch hauptsächlich mit DUNLOP. Nach nun 2 Sätzen stelle ich wieder fest. Innenkante blank. Mitte 4-5mm. Außenkante 1-2mm.
Sicherlich liegt es zum einen an der Tieferlegung und der ungünstigen Achsgeometrieverstellbarkeit an der Vorderachse. Zum anderen natürlich auch an meiner Fahrweise.

Gibt es nun unter den jenigen welchen, vielleicht auch von Reifenspezis, eine klare Aussage darüber, dass mit schmäleren Reifen die einseitige Abnutzung abnimmt?

Wie komme ich darauf?
Im Winter fahre ich Standard 225-er auf 16-Zoll. Die Reifen nutzen sich innen zwar auch etwas mehr ab, aber nicht so extrem. Hier habe ich einen Unterschied von < 1mm zur Laufflächenmitte.
Deshalb meine Idee auch die Sommerreifen auf 225-er zu reduzieren. Da man sowas ja pauschal nicht annehmen darf, wäre ich über besseres Wissen sehr dankbar.
Gruß Alex

__________________________
Master.Of.The.Rings[at]gmx.de
__________________________

Quattro S6+ Avant Q1
Audi Cabrio 2.8E
Audi 80 Avant B4 2.8E Quattro

Benutzeravatar
Marc Welsch
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 25.01.2004, 15:54
Wohnort: Sylt
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder Reifenthema -> Erfahrungen 225er auf 18-Zo

Ungelesener Beitragvon Marc Welsch » 05.11.2009, 16:19

Alex D. hat geschrieben:Nach nun 2 Sätzen stelle ich wieder fest. Innenkante blank. Mitte 4-5mm. Außenkante 1-2mm.


Wenn ich das lese, bin ich mir sehr sicher, daß der von Dir beschriebene Verschleiß in erster Linie an zu niedrigem Luftdruck liegt.

Auf dem Schaubild ist das gut zu sehen:

Bild

Da die schmaleren Reifen einen höheren Luftdruck benötigen, als die 255er, würde ich Dir empfehlen bei Deinem nächsten Satz mal den Luftdruck um 0,4bar zu erhöhen. :wink:
Schöne Inselgrüße Marc

Bild

Alex D.
Owners Club
Beiträge: 81
Registriert: 06.11.2006, 00:21
Wohnort: Krautheim

Ungelesener Beitragvon Alex D. » 05.11.2009, 18:16

Sers Marc,

hmmm... ich weiß nicht. Habe mit dem Luftdruck ein wenig experimentiert und folgendes dabei rausgestellt:
Der erste Satz DUNLOP waren die SP9000 (der beste Reifen, den ich bisher gefahren habe). Bis zur Eintragung fuhr ich den mit 2,9 vorne und 2,8 hinten. Beim Eintragen stellte der Prüfer fest, dass ich den Reifen eigentlich nicht fahren dürfte, weil er nur eine ZR Kennung hat. Hat ihn aber doch eingetragen. Mit einer Beschränkung, dass er mit mindestens 3,0 Bar gefahren werden muss. Darauf hin hatte ich DUNLOP kontaktiert und die bestätigten 3,1-3,2 Bar rundum.
Ergebnis zum Druck vorher -> etwas agiler im Einlenken, dafür auch etwas "eierig" bei rechts-links Kombinationen. War aber OK. Somit fuhr ich mit 3,1 Bar bis er platt war.

Zweiter Satz war ein DUNLOP SportMaxx. Eigentlich kein schlechter Reifen. Rein vom Fahrverhalten gut mit einem GoodYear Eagle F1 GSD3 zu vergleichen. Für mich aber doch sehr merkbar schwammig. Den fuhr ich nach Auskunft von DUNLOP mit 3,1/3,0. Hatte auch mit 2,9/2,8 getestet war vom Gefühl her besser. Bin aber auf Grund der DUNLOP Aussage wieder zurück zum höheren Druck.

Somit kann ich mir nicht vorstellen, dass ich mit noch mehr Druck diese "einseitigen Fressgewohnheiten" abgewöhnen könnte. Käme jedoch auf einen Versuch an.
Gruß Alex

__________________________
Master.Of.The.Rings[at]gmx.de
__________________________

Quattro S6+ Avant Q1
Audi Cabrio 2.8E
Audi 80 Avant B4 2.8E Quattro

Fabian
Owners Club
Beiträge: 319
Registriert: 05.10.2008, 09:49
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitragvon Fabian » 05.11.2009, 20:31

Hey,
ich fahre die besagte Größe und habe keinen extremere Abnutzung als vorher.
Ansich muss ich aber feststellen das die abnutzung der Innenseite an der Va. durch den lenkwinkel recht hoch ist.
Generell finde ich das die größe ungeeignet ist für den plus.
Der geradeauslauf leidet sehr bei den spalttabletten!
Die selbe breite auf 16" Felgen fährt sich komfortabler!

Benutzeravatar
Jens Heeren
Owners Club
Beiträge: 637
Registriert: 15.08.2007, 22:40
Wohnort: Ostfriesland

Ungelesener Beitragvon Jens Heeren » 05.11.2009, 22:14

Die Spur und Sturzwerte stimmen bei Dir?
Habe bei mir jetzt auch festgestellt das die "Experten" die Spur nach dem Fahrwerk eines S4 / S6 eingestellt haben und es nicht passt mit den original Audi Werten. Das würde vermutlich die Abnutzung innen erklären. Deine Abnutzung außen wird dann sicherlich vom Kurvenräubern kommen. :lol:
Beschleunigung ist, wenn Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen!
Man kann ein Auto nicht wie einen Menschen behandeln,ein Auto braucht Liebe!
.

Benutzeravatar
Marc Welsch
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 25.01.2004, 15:54
Wohnort: Sylt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Marc Welsch » 06.11.2009, 09:55

Das was Jens schreibt ist in der Tat so, dazu solltest Du diesen Thread (http://s6plus.meckisforum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=363) durchlesen. Wenn Dein Auto mit den normalen S6-Werten vermessen wurde, frißt das die Reifen auf der Innenflanke auf!
Schöne Inselgrüße Marc

Bild

Sören Kempe
Owners Club
Beiträge: 14
Registriert: 03.11.2009, 13:17
Wohnort: Mulda
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Sören Kempe » 06.11.2009, 12:01

Hallo,
ich bin Tuner, lasse dir unbedingt eine Reifen Freigabe mit Luftdruck Kontrolle von Dunlop geben also den Reifen Hersteller, kann ich dir zur not auch besorgen, und der Sturz kann auch minimal verstell werden oben im Dom an den 3 aussen schrauben, ich selber Fahre 20" 255 Reifen.

Mfg Sören

www.cardesign-kempe.de

Willem
PLUS Interessierter
Beiträge: 41
Registriert: 19.08.2008, 21:18

Ungelesener Beitragvon Willem » 06.11.2009, 12:42

Wieviel druck fahrt ihr mit 255-35-18?
Und mit winterreifen 235-45-17?

Ich 3.0bar mit die sommerreifen.

Jens Berger
Owners Club
Beiträge: 126
Registriert: 03.01.2009, 13:19
Wohnort: Chemnitz

Ungelesener Beitragvon Jens Berger » 06.11.2009, 21:06

Hallo,

Marc Welsch hat Folgendes geschrieben:
Wenn Dein Auto mit den normalen S6-Werten vermessen wurde, frißt das die Reifen auf der Innenflanke auf!


War letzdens bei der Achsvermessung und da ist mir aufgefallen dass der einzige Unterschied zwischen Plus und S4/S6 nicht Plus an der Hinterachse besteht. Ich hatte mir die Werte extra ausgedruckt, mit dort hin genommen und verglischen.

Sturz hinten - 30' ±15' Plus
Sturz hinten - 15' ±15' nicht Plus

alles andere ist gleich.

MfG Jens Berger
S6 Plus Avant 12/1996

Benutzeravatar
Marc Welsch
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 25.01.2004, 15:54
Wohnort: Sylt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Marc Welsch » 07.11.2009, 16:42

Hm, da habe ich andere Erfahrungen, irgendwo wurde das auch schon diskutiert. Die Werte auch an der Vorderachse weichen deutlich ab.

Hast Du die Vermessung bei Audi machen lassen? Waren das Audi-Daten oder aus irgendeiner freien Datenbank?
Schöne Inselgrüße Marc

Bild

Jens Berger
Owners Club
Beiträge: 126
Registriert: 03.01.2009, 13:19
Wohnort: Chemnitz

Ungelesener Beitragvon Jens Berger » 07.11.2009, 20:44

Das war eine freie Anlage, aber habe gerade nochmal im rep Handbuch genau verglischen und und festgestellt das alle nicht Plus +15' Vorspur haben und der Plus -15' Nachspur. Das ist mir bis jetzt noch garnicht aufgefallen. Muss da nächste Woche gleich das Vermessungsprotokoll nochmal raus kramen. Da mein Plus gerade in der Werkstatt ist.

Trotzdem sind das meiner Meinung nach keine deutlichen Abweichungen.
Das Fahrwerk ist doch beim Plus das gleiche wie beim normalen S6, warum sollte es da deutliche Abweichungen geben?


Zu dem Problem mit den innen abgefahren Reifen:

Das hatte ich vor ca. zwei Jahren auch, da waren eine ganze Menge Lagergummis an der Radaufhängung ausgeschlagen und somit hatte sich die Spur verstellt. Bei zuviel Nachspur fahren sich die Räder innen stärker ab als außen. Somit wäre bei einer Achsvermessung nach normal S6 werten der Reifenverschleiß auf der Innenseite sogar geringer als mit Pluswerten. Aber kann mir nicht vorstellen dass bei so wenig Vor bzw. Nachspur überhaupt ein erhöhter Verschleiß auftritt. Da ist irgendwas nicht richtig eingestellt oder ausgeschlagen. Fahre nun schon zwei Jahre mit den Reifen und die sind gleichmäßig abgefahren.

MfG Jens Berger
S6 Plus Avant 12/1996

Benutzeravatar
Marc Welsch
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 25.01.2004, 15:54
Wohnort: Sylt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Marc Welsch » 08.11.2009, 09:50

Jens Berger hat geschrieben:Das Fahrwerk ist doch beim Plus das gleiche wie beim normalen S6, warum sollte es da deutliche Abweichungen geben?


Da können ja auch Reifenbreite und Einpresstiefe der Felgen eine Rolle spielen... :wink:

Jens Berger hat geschrieben:Somit wäre bei einer Achsvermessung nach normal S6 werten der Reifenverschleiß auf der Innenseite sogar geringer als mit Pluswerten. Aber kann mir nicht vorstellen dass bei so wenig Vor bzw. Nachspur überhaupt ein erhöhter Verschleiß auftritt.


Aus eigener, leidvoller Erfahrung weiß ich nur, daß ich mir vor vielen Jahren mit den normalen S6-Werten mal einen Satz Vorderreifen binnen 1.000 ruiniert habe. Ich bin einmal von Flensburg nach München (also nur Autobahn) und die relativ neuen Reifen waren auf der Innenflanke blank... :x
Schöne Inselgrüße Marc

Bild

Jens Berger
Owners Club
Beiträge: 126
Registriert: 03.01.2009, 13:19
Wohnort: Chemnitz

Ungelesener Beitragvon Jens Berger » 08.11.2009, 13:17

Hmm,
na gut irgendwas werden die sich bei Audi dabei schon gedacht haben.
Hatte selbst noch nie andere Reifengrößen anf dem Plus als Original.
Die Plus Werte müssten auf jeden Fall ein direkteres Einlenken zur Folge haben.
Bin mal gespannt was jetzt bei genauer Betrachtung auf meinem letzten Vermessungsprotokoll steht, aber ich würde es jetzt trotzdem so lassen wie es ist, da er so ganz gut fährt und keine Reifen frisst.

MfG Jens Berger
S6 Plus Avant 12/1996

Alex D.
Owners Club
Beiträge: 81
Registriert: 06.11.2006, 00:21
Wohnort: Krautheim

Ungelesener Beitragvon Alex D. » 09.11.2009, 21:45

Nabend Zusammen,

hier hat sich ja ganz schön viel getan. Irgendwie seltsam, habe keine Benachrichtigung mehr bekommen, dass jemand auf meinen Beitrag geantwortet hat.

Also wegen den Werten der Achsvermessung:
Meine Vorderachse habe ich vor ca. 2,5 Jahren komplett neu gemacht. Sprich Querlenker, Domlager, Axiallager usw. Danach das Fahrzeug nach den Werten, die hier im Forum als die PLUS-Werte bestätigt wurden, vermessen. Schon bei der Vermessung musste ich feststellen, dass man an die Idealwerte nicht herankommt. Den Trick mit dem Domlager kannte ich schon. Das Lager ist auf Anschlag. Habe sogar die Langlöcher nachgefeilt um das Quentchen Sturz noch einstellen zu können.

Letztes Jahr hatte ich die DUNLOP SP9000 noch drauf. Der Zustand am ende der Saison, sagen wir mal von der Fahrweise her, noch irgendwie mit Murren und Knurren zu akzeptieren.
Die SportMäxxe - alle 4 - kann ich jedoch nach einer Saison wegschmeißen. Den Grund habe ich bereits oben geschrieben.

Seltsamerweise verhalten sich die Winterreifen nicht so extrem. Gut, mit denen gehe ich relativ schonend um. Vielleicht ist das auch das Ausschlaggebende.

Aber eines mag ich nicht akzeptieren: dass bei "sportlicher" Fahrweise man Satzweise die Reifen mit gutem Profil in der Mitte doch wegschmeißen muss. Und genau deshalb muss auch was getan werden. Entweder die Reifenfrage nochmal überdenken, oder das Fahrwerk muss geändert werden.
Hobby hin oder her, aber mein "Hobby" bewege ich leider auch täglich und das geht auf die Dauer nicht.
Gruß Alex

__________________________
Master.Of.The.Rings[at]gmx.de
__________________________

Quattro S6+ Avant Q1
Audi Cabrio 2.8E
Audi 80 Avant B4 2.8E Quattro

Benutzeravatar
Marc Welsch
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 25.01.2004, 15:54
Wohnort: Sylt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Marc Welsch » 09.11.2009, 22:13

Egal wie, wenn Du den Reifendruck erhöhst, wirst Du in jedem Fall die Profilmitte mehr nutzen... :wink:
Schöne Inselgrüße Marc

Bild


Zurück zu „Fahrwerk“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron