Geräusche von der Vorderachse

Achsen, Federn, Stoßdämpfer, Bremsen
Benutzeravatar
Jens Heeren
Owners Club
Beiträge: 637
Registriert: 15.08.2007, 22:40
Wohnort: Ostfriesland

Geräusche von der Vorderachse

Ungelesener Beitragvon Jens Heeren » 03.05.2010, 22:35

Mein Plus "poltert" sehr stark, speziell vorne rechts. Mit den Winterschlappen ist es nicht wirklich aufgefallen, aber jetzt mit den Sommer Pneus ist es wirklich unangenehm und ich habe keine Ahnung wo es herkommt.
Es sind zwei Geräusche wahrnehmbar, einmal ein metallisch klaperndes was man besonders mit geöffnetem Fenster hört und einmal ein Poltern was ich aus Richtung Domlager orten würde. Beide kann man leider im Stand nicht provozieren.
Die komplette Vorderachse samt allen Lagern und KW Gewinde ist letzten Herbst neu gekommen.
Beschleunigung ist, wenn Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen!
Man kann ein Auto nicht wie einen Menschen behandeln,ein Auto braucht Liebe!
.

Jens Berger
Owners Club
Beiträge: 126
Registriert: 03.01.2009, 13:19
Wohnort: Chemnitz

Ungelesener Beitragvon Jens Berger » 03.05.2010, 22:58

Hallo,
kontrolliere mal die Radlager. Die waren bei mir ein paar Monate nach dem Fahrwerkseinbau, wo die ja erneuert wurden, wieder hinüber da die Werkstatt die Dehnschraube mit denen das Lager gehalten wird nicht erneuert haben. Man darf die Schrauben nur einmal verwenden.
Ach ja das metallische klappern hatte ich auch. Das waren die Bremsscheiben die durch die losen Lager an dem Hitzeblech oder wie man das auch nennt geschliffen haben. Trat vor allen in Kurven auf.
MfG Jens Berger
S6 Plus Avant 12/1996

Benutzeravatar
Jens Heeren
Owners Club
Beiträge: 637
Registriert: 15.08.2007, 22:40
Wohnort: Ostfriesland

Ungelesener Beitragvon Jens Heeren » 04.05.2010, 08:15

Die Radlager schließe ich mal aus weil neue Dehnschrauben verwendet wurden und weil die kein Spiel haben. Das Klingen einer Bremsscheibe an dem Hitzeblech kenne ich auch, das ist nur um einiges höher von der Tonlage als mein klappern.
Beschleunigung ist, wenn Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen!

Man kann ein Auto nicht wie einen Menschen behandeln,ein Auto braucht Liebe!

.

Benutzeravatar
Marc Welsch
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 25.01.2004, 15:54
Wohnort: Sylt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Marc Welsch » 04.05.2010, 19:00

Radbolzen-Schloss unter dem Felgendeckel vergessen? :P
Schöne Inselgrüße Marc

Bild

andree
Owners Club
Beiträge: 467
Registriert: 24.11.2007, 23:26
Wohnort: Bad Harzburg-Harz Niedersachsen

Ungelesener Beitragvon andree » 11.05.2010, 11:51

Ahoi jens-neue Erkenntnisse? Andernfalls würde ich das KFZ auf ne Hebebühne und einmal genauer nachschauen-mit Montagehebel und nötiger Umsicht diverse Fahrwerkskomponenten beanspruchen,um etwaiges Spiel zu entlarven. Evtl. ne schadhafte Stossdämpferfeder?
Harzgruss Andree

Benutzeravatar
Jens Heeren
Owners Club
Beiträge: 637
Registriert: 15.08.2007, 22:40
Wohnort: Ostfriesland

Ungelesener Beitragvon Jens Heeren » 11.05.2010, 16:22

nein, es gibt keine neuen Erkenntnisse. Im aufgebochten Zustand sieht man nichts und kann auch nichts an Spiel erkennen. Die Feder ist nicht gebrochen. Wenn man von oben drückt und ruckelt kann man auch nichts hören, ich werde versuchen die Tage mal zu einem Stßdämpfertester zu fahren um dort mal die Ursache zu erhorchen
Beschleunigung ist, wenn Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen!

Man kann ein Auto nicht wie einen Menschen behandeln,ein Auto braucht Liebe!

.

G. Ayer

Ungelesener Beitragvon G. Ayer » 11.05.2010, 16:43

hatte ich bei meinem s6plus auch, bei bodenwellen rumpelte es, war lästig

Markus
Ex-Owner
Beiträge: 154
Registriert: 24.02.2009, 20:02
Wohnort: Schwanewede
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Markus » 11.05.2010, 16:44

Bei mir waren die Kolbenstangen der vorderen Stoßdämpfer ausgeschlagen. Ist im eingebauten zustand nicht zu prüfen!

Benutzeravatar
Jens Heeren
Owners Club
Beiträge: 637
Registriert: 15.08.2007, 22:40
Wohnort: Ostfriesland

Ungelesener Beitragvon Jens Heeren » 11.05.2010, 17:24

Das die Kolbenstangen ausgeschlagen sind halte ich für unwahrscheinlich da alles des Federbeines neu ist samt Buchsen, Federn, Dämpfern (KW Gewinde) Domlager etc.
Das eine Geräusch könnte evtl von den Lenkstangen kommen, kann es sein das die irgendwo gegenschlagen können bei der Tieferlegung?
Beschleunigung ist, wenn Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen!

Man kann ein Auto nicht wie einen Menschen behandeln,ein Auto braucht Liebe!

.

G. Ayer

Ungelesener Beitragvon G. Ayer » 11.05.2010, 18:06

war das geräusch von anfang an?

Benutzeravatar
Jens Heeren
Owners Club
Beiträge: 637
Registriert: 15.08.2007, 22:40
Wohnort: Ostfriesland

Ungelesener Beitragvon Jens Heeren » 12.05.2010, 12:44

Bevor ich das neue Fahrwerk hab einbauen lassen war auch ein Poltern da, allerdings eines von ausgeschlagenen Querlenkern und damit verbundener Spuruntreue.
Das jetzige Poltern ist ein anderes.
Beschleunigung ist, wenn Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen!

Man kann ein Auto nicht wie einen Menschen behandeln,ein Auto braucht Liebe!

.

Jens Berger
Owners Club
Beiträge: 126
Registriert: 03.01.2009, 13:19
Wohnort: Chemnitz

Ungelesener Beitragvon Jens Berger » 12.05.2010, 15:42

Wieviel Restgewinde hast du den vorne noch nach unten.
Soviel wie auf dem Bild ist zu wenig und kann auch zu klappern führen.
Habe dann 20mm hoch gedreht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
S6 Plus Avant 12/1996

Uwe Hoelzer
PLUS Interessierter
Beiträge: 133
Registriert: 11.04.2005, 16:59
Wohnort: Pforzheim

Ungelesener Beitragvon Uwe Hoelzer » 12.05.2010, 17:04

Hallo Jens,

schon mal nachgeschaut ob der Dämpfer selbst im Federbein wackelt? Bei meinem Bekannten war die Verschlußschraube oben nicht richtig zu und bei jedem Zug beim Ausfedern machte es klock...

Gruß Uwe
S6 Avant 4,2 9/96, Alles drin, nix zusätzliches dran, sogar die Reeling fehlt...

Benutzeravatar
Jens Heeren
Owners Club
Beiträge: 637
Registriert: 15.08.2007, 22:40
Wohnort: Ostfriesland

Ungelesener Beitragvon Jens Heeren » 12.05.2010, 20:50

Jens Berger hat geschrieben:Wieviel Restgewinde hast du den vorne noch nach unten.
Soviel wie auf dem Bild ist zu wenig und kann auch zu klappern führen.
Habe dann 20mm hoch gedreht.

Da habe ich deutlich mehr Restgewinde, wenn ich bei den 17" so tief drehen würde, dann würde meiner ewig oft aufliegen.
Beschleunigung ist, wenn Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen!

Man kann ein Auto nicht wie einen Menschen behandeln,ein Auto braucht Liebe!

.

Martin G.
Owners Club
Beiträge: 335
Registriert: 23.10.2006, 17:06
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Martin G. » 13.05.2010, 12:35

Jens Heeren hat geschrieben:Da habe ich deutlich mehr Restgewinde, wenn ich bei den 17" so tief drehen würde, dann würde meiner ewig oft aufliegen.


Sorry wenn ich Frage aber was hat das runter/raufdrehn mit der Zollgröße der Räder zu tun - ob ich 255/40/17 oder 255/35/18 oder 255/30/19 fahre die höhe der Reifen/Felgenkombination ist ja immer dieselbe (Durchmesser ca. 64cm)

mfg Martin


Zurück zu „Fahrwerk“




  Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron